Jens Gad: Achillea / Le Spa Sonique

Ein Phänomen der innovativen Chilloutmusic ist der begnadete Künstler Jens Gad.

Für die meisten immer noch unbekannt, für Insider allerdings sei dies die Laudatio an einen herausragenden Allroundmusiker, der vor einigen Jahren sein exquisites Studio auf Ibiza verkauft und gegen ein neues Leben in New York City getauscht hat.

Jens Gad wurde 1966 in München als Sohn dänischer Eltern geboren. Seine vielseitigen Talente (er spielt Gitarre, Schlagzeug, Keyboards) setzte er schon in den 80ern, stets im Hintergrund für diverse Pop-Akteure, wie z. B. „Münchner Freiheit“ oder „Milli Vanilli“ erfolgreich ein. Mitte der 90er siedelte er nach Ibiza über und traf auf Michael Cretu.
Für ENIGMA übernahm er die Gitarrenparts. Diese Zusammenarbeit hat zweifellos seine eigenen Kompositionen beeinflusst. Ebenso wie Michael Cretu bevorzugte Jens Gad ein Künstlerleben in der Abgeschiedenheit.

Unter dem Pseudonym ACHILLEA veröffentlichte er 2005 sein großartiges Erstlingswerk. Das Album ist ein Abtauchen in eine utopische Klangwelt. Natur- und Tiergeräusche, Mönchsgesang und bizarre, traumhafte Töne, erzeugen eine Stimmung wie in einem Kinofilm vom Kaliber „Avatar“. Dazu mischte er sein filigranes Drumequipment, sein wundervolles Gitarrenspiel (das eigentlich mit keinem Geringeren als Dave Gilmour zu vergleichen ist) und partiell die glockenklare Stimme der dänischen Sopransängerin Helene Horlyck. Das Ergebnis ist anspruchsvolle Musikkultur, Balsam für die Ohren, ein sensationelles Mystery-Sound-Erlebnis.

2006 erschien „Le Spa Sonique“. Eine wahrhaft musikalische Entspannungskur für die Ohren. Ungemein wohltuend. Eine Ode an den Frühling. Spannungsbögen aufzubauen, fantasievolle und enorm kurzweilige Instrumentalsongs zu produzieren, das ist die Handschrift des Hedonisten Jens Gad. Die Qualität des Musikalischen sowie die Raffinesse der Arrangements hebt dieses Album ganz hoch auf den Gipfel der wertvollsten Chillout-Alben aller Zeiten. Seine wenigen Platten wurden weltweit veröffentlicht, sein bescheidener Ruhm währte nur kurz. Jens Gad entschloss sich für eine radikale Veränderung, verließ halsüberkopf mit seiner Familie die Trauminsel Ibiza und stieg in das New Yorker Studio seines Bruders Tobey Gad als Producer ein. Seitdem herrscht allerdings Funkstille. Schade.

6 Gedanken zu „Jens Gad: Achillea / Le Spa Sonique“

  1. Hat ein Sample von mir geklaut der Sack. Aber es sei ihm verziehen, seine Arbeit ist gut 🙂 Und eigentlich fühle ich mich geehrt, sagt es doch aus daß unsere CD aus den 90ern ja wohl noch aktuell ist!

    http://itunes.apple.com/de/album/aureole/id140177140?i=140178837 bei Sekunde 22

    Hier unser das Original von 1996: http://stephan.bernsee.com/Faust%20V/The%20Residents%20Of%20Cyberia/11%20Extroduction.mp3 bei Sekunde 8

    Das hat übrigens Melly gesungen. Somit höre ich manchmal meine Frau in der Spa singen :-))

  2. wurde mal zeit, dass man über Jens Gad berichtet, ein toller Musiker, tolle cds. Würde gerne wieder eine fortsetzung von Achillea hören.

  3. Das Album „Le Spa Sonique“ hab ich auch schon eine geraume Zeit und ich mag es wirklich sehr. „Achillea“ kannte ich noch nicht, werde es mir aber nun nach diesem Tipp einmal anhören . Da bin ich ja mal gespannt, ob es mir auch so gut gefällt . Danke jedenfalls für den Tipp. 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.