Jens Gad: Enigmatic-Album mit Fans (2015)

Multi-Talent Jens Gad, der früher bei drei Enigma-Alben mitgewirkt hat, entschließt sich in Teamwork mit den weltweit zahlreichen Enigma-Fans ein Album in diesem Stil zu produzieren.

In seinem neuen Studio in Catalina/California (bei Santa Barbara) sammelt er die musikalischen Wünsche der Fans, um mit ihnen gemeinsam ein Album zu gestalten. Jens Gad ist ein begnadeter Gitarrist, Keyboarder und Schlagzeuger, der per se seine Handschrift zu erkennen gibt. Ab jetzt werden die Fans kontinuierlich über die Fortschritte per Videobotschaft informiert. Stay tuned …

5 Gedanken zu „Jens Gad: Enigmatic-Album mit Fans (2015)“

  1. Jens Gad ist auch ein professioneller Fotograf und Video-Regisseur und besitzt seine eigene Firma „GadImages“. Und ganz wichtig: Die Aktion bzw. Produktion des neuen Albums muss finanziell im Vorfeld unterstützt werden, da Jens alles in Eigenregie ohne Label-Partner bewerkstelligt. Dazu gibt es eine Pledging Aktion (LINK: https://www.indiegogo.com/projects/jens-gad-new-album#/story ). Ich habe auch schon teilgenommen und mir CD-Album + 2DVD bestellt. Man kann aber auch einfach so etwas spenden und die Aktion unterstützen. Nach den Projekten „Achillea“ (2 Alben), „Enigmatic Obsession“ (1 Album) und „Le Spa Sonique“ (1 Album) und diversen Non-Album Compilation Tracks (auch unter Single-Track-Pseudonymen) und einer Promo EP, wird das neue Album das fünfte reine enigmatische Chillout Album von Jens Gad. Hinzu soll dieses Jahr noch ein von ihm produziertes meditatives Album des polnischen Projektes „Amiya Inspiration“ erscheinen. Ein erster Song mit Video ist hier zu sehen: https://www.youtube.com/watch?v=z2Yd7ylWe0I

  2. Danke für den Hinweis. Eigentlich ist der deutsche Jens Gad (jetzt wohnhaft in Kalifornien) ein echtes Supertalent – nur die Medien nehmen es nicht wahr. Sicherlich hat die Beziehung zu Michael Cretu seinen Einfluss hinterlassen. Auch er lebt und agiert fernab der Medienwelt. Die Konsequenz ist: kaum ein Radiosender spielt ihre Musik – obwohl sie millionenfach geliebt wird.

  3. Schade … ist wohl nichts aus dem Vorhaben geworden; gerade mal 5% der Summe kam zusammen. Wenn schon so profilierte Musiker/Produzenten keinen Support bekommen (vorallem nicht durch ein etabliertes Label), dann sieht es für die Independent Szene noch schlechter aus …

    Man kann nur hoffen, dass er das Vorhaben dennoch realisiert. Ich schätze seine Alben sehr.

    1. Tja, obwohl es Fans genug gibt, ist es offensichtlich daran gescheitert, dass nicht genügend Leute Geld im Voraus überweisen wollen. Das wiederum ist nachvollziehbar. Wie dem auch sei, Jens Gad hat mir mitgeteilt, dass das Album irgendwann erscheinen wird – auch ohne Hilfe der Fans.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.