Archiv der Kategorie: Ambient

Troels Hammer: „The Human Tree“ (2017)

Mit der Formation BLISS hat der Däne Troels Hammer nicht nur die Nationalität und das Label „Music for Dreams“ gemeinsam, auch der Stil des aktuellen Albums ähnelt sehr der afrikanisch inspirierten Ambient-Pop-Music. Mit 53 Jahren veröffentlicht der Pianist erst sein zweites Werk, das jenseits aller Konventionen steht. Aufmerksam wurde ich durch seine wunderbaren Tracks in diversen Compilations, wie z.B. in der „Chilltronica“ von Blank & Jones. Troels Hammer: „The Human Tree“ (2017) weiterlesen

Der Waldläufer: ,Fluidum‘ (2017)

Wer sich mal wieder ein warmes, wohltemperiertes Klangbad gönnen möchte, tauche doch ein in die traumhafte Musikwelt vom „Waldläufer“. Der aus Kassel stammende Künstler produzierte in Eigenregie sein mittlerweile viertes Album und erreicht kontinuierlich mehr Reife und Klasse. Typisch für ihn sind die Vermengung diverser Soundelemente innerhalb der elektronischen Ambient-Musik, das heißt er reichert die edlen Klangcollagen mit Flügelhorn, Querflöte oder Gitarren an. Damit es nicht zu ruhig klingt, bestückt er die Songs mit sanften Percussions. Somit ist das Resultat ein erdiger, chilliger Hörgenuss mit einem Hauch von Smooth-Jazz, der sowohl die „Elektroniker“ als auch die „Akustiker“ befriedigt. Wer die Musik von Helpling & Jenkins oder Patrick O’Hearn mag wird dieses Album lieben. Für mich ist „Der Waldläufer“ so etwas wie die ,next Generation‘ der New-Age-Music. Absolut empfehlenswert!