Bliss: So Many of Us (2013)

BLISS-Musik ist vergleichbar mit einem Aston Martin unter den Autos, kaum einer fährt ihn aber jeder, der Ahnung hat, weiß seine Qualität zu schätzen. Das dänisch-nigerianische Ambient-Projekt hat weltweit über 120 000 Tonträger von ihren bisherigen vier Alben verkauft. Man findet BLISS in ca. 300 verschiedenen Compilations (Cafe Del Mar, Buddha-Bar usw.). Eine spezielle Band, die ein spezielles Publikum bedient. Das neue Album „So many of us“ könnte als Soundtrack zu einem Kinofilm über Marokko funktionieren mit Vorspann, Hauptfilm und Abspann.
In den Hauptrollen sind die Berge, der Ozean und die furchtlosen Männer und Frauen der Wüste. Zu meinem eigenen Vergnügen habe ich mir die CD als Einweihung meiner neuen Dolby-Surround-Anlage gegönnt und ich muss schon sagen: Was für ein geiler Sound. Ruhige Musik mit einer fetten Anlage zu genießen hat was. Kaum eine Band auf diesem Globus webt so warme Klangteppiche wie BLISS, ohne auch nur im Geringsten die Grenze zum Kitsch zu tangieren. Von Track zu Track taucht man immer tiefer ein in eine fremde Welt mit exotischem Kolorit. Der beigefügte Videoclip „Absence of Fear“ ist ein gutes Beispiel für die Emotionalität dieser Musik. Atmosphärische Zutaten wie der Aufruf zum Gebet in die Moschee oder Marktgeräusche in Marrakesch gehören in diesen melodramatischen Soundtrack ebenso wie die üppige Instrumentierung. Die ideale Präsentation der BLISS-Musik wäre ohnehin ein Konzert in einer Philharmonie: Große Bühne, vier Musiker, zwei Sängerinnen, eingehüllt in Nebelschwaden, große Videoleinwand mit Motiven aller Berge  dieser Welt und eine Musik, die unter die Haut geht. Fazit: Für Klangästheten ein unbedingtes Muss. Für alle anderen eine abenteuerliche Alternative der Entspannung.

httpv://www.youtube.com/watch?v=QJQCsitKvTA

6 Gedanken zu „Bliss: So Many of Us (2013)“

  1. Per email:
    Harald Frank: wieder ein genialer Tipp von Dir – Will… echt klasse!

    York Zimmer: Bliss ist mir ein Begriff. Hab etliche Songs aus der früheren Zeit (1993-Best of), ist keine alltägliche Musik, eine eigene, faszinierende , musikalische Welt.

  2. Hey Will,

    Bliss sagte mir bis jetzt nichts aber ich finde es einfach nur sehr schön
    Deine Musik Vorschläge zu hören und auch zu Genießen .

    Einfach nur der Hammer und vieles zum Träumen ….

    Vielen lieben Dank

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.