David Helpling & Jon Jenkins: ,Found‘ (2013)

Auf der Suche nach dem heiligen Gral der Ambientklänge sind die beiden Nordamerikaner David Helpling (Gitarren und Synthesizer) und Jon Jenkins (Piano, Synthesizer) endlich fündig geworden.

„Found“ besiegelt den letzten Teil ihrer Album-Trilogie. Entstanden ist eine Ambientmusic mit nahezu wagnerischen Ausmaßen, die in majestätische Höhen und unendliche Weiten führt. Warm und melodisch, kraftvoll und atmosphärisch, mit donnernden Drums und schimmernden Gitarren. Fantastische Klanglandschaften transferieren den geneigten Hörer in entlegene Orte unserer Erde. Wer ein Faible für das Außergewöhnliche hat, spacige, relaxte Töne mag und großen Wert auf Melodie und Harmonie legt, dem sei dieses Album wärmstens empfohlen. Ganz großes, ruhiges Kino.

httpv://www.youtube.com/watch?v=J7MJBwdT_FA

Ein Gedanke zu „David Helpling & Jon Jenkins: ,Found‘ (2013)“

  1. Auch hier gilt natürlich „Setz dich ins Flugzeug…“
    Die Cover sind ebenso sehr passend als Digipack. Ich sag mal so – alles richtig gemacht David & Jon. Höchstnote 10 !!! oder geht noch mehr ?

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *